Wurstsalat mit Bratkartoffeln

Wurstsalat

Ein leckeres Essen – gerade wenn es etwas wärmer ist. Die Kombination vom kalten Wurstsalat und den warmen Bratkartoffeln ist immer wieder ein Genuß.

Nun Wurstsalat kann man fertig kaufen, aber muß man doch nicht, denn er ist auch schnell selbst gemacht. Es gibt ja auch Fertigprodukte die nicht wirklich fertig sind. Damit meine ich das man die Wurst schon geschnitten in vielen Supermärkten kaufen kann. Klar kann man auch die Wurst selbst schneiden, aber das kann man sich mit guten Gewissen sparen.

In der heuteigen Zeit gibt es ja sehr viele Fertigprodukte, nur selbst kochen macht doch auch Spaß und hat doch auch irgendwas sinnliches. Das bedeutet aber auch nicht das man etwas Hilfe immer wiedermal in Anspruch nehmen kann. Mit Hilfe meine ich das man bestimmte Dinge selbst machen kann, aber man kann auch einige Dinge halb fertig kaufen. Ein gutes Beispiel hierfür sind Nudeln. Man kann mal Nudeln selbst machen, nur wer hat immer wieder die Zeit jedesmal zu kochen und dann noch die Nudeln zu machen. Die hausgemachte Tomatensoße soll der

Lese mehr ...

Rest Wurstsalat und Bananen Muffins

Ja da haben wir es – der Rest Wurstsalat von gestern … war schon fast gestern abzusehen. Irgendwie verschätzt man sich auch manchmal, wenn man dann noch die Zutaten zugibt, wird es ja immer mehr und bei uns war es ja so, das wir die fertig geschnittene Wurst ja eh verbrauchen wollten … aber das Foto vom Teller gibts es trotzdem …

Teller Rest Wurstsalat

 

Ich lasse mich da jetzt nicht über die Zubereitung aus das lesen Sie wenn sie wollen im Beitrag von gestern nach …

Bananen MuffinsDafür habe ich heute noch was gebacken und kann davon berichten. Es mußten unbedingt die Bananen weg und somit gibt es Bananen Muffins – das Rezept ergibt 12 Bananen Muffins…

Ich bereite immer als erstes mein Muffinblech vor, bei dieser Masse habe ich keine Papierförmchen zum Backen gebraucht, ich habe sie nach dem Backen dann nur hineingestellt – sieht einfach netter aus. Ich habe so ein Backspray was sich gerade beim Muffinsblech super macht.

Je nachdem wie schnell man ist kann man jetzt schon mal den Backofen vorheizen 180 Grad ist optimal.

Erste Schüssel: die trockenen Zutaten

Lese mehr ...

Wurstsalat Bratkartoffeln

Teller Wurstsalat Bratkartoffeln

Wurstsalat BratkartoffelnWurstsalat Bratkartoffeln waren heute auf dem Teller, natürlich selbstgemacht. Nur die Wurst haben wir schon geschnitten gekauft, denn so gleichmäßige lange Streifen bekommt man selbst nicht wirklich hin. Aber auch selbstgeschnittene Wurst tut den Geschmack sicher keinen Abbruch.

Man nehme also Fleischwurst (schon geschnitten ist von Vorteil) dazu kommen Tomaten (Kerngehäuse herausgeschnitten) in Streifen, Petersilie, Schnittlauch, Zwiebeln (in Streifen), Paprika (Streifen), saure Gurken (in Streifen). Dann gibt man weißen Balsamico Essig, etwas Senf, Zucker, Salz, Pfeffer und ein gutes Öl dazu. Man sollte in diesem Fall kein Oliveböl nehmen, das schmeckt meist zu intensiv – nehmen sie z.B. ein Sonnenblumenöl.

WurstsalatDer Salat sollte schon etwas Zeit zum Durchziehen haben. Bereiten sie den Salat schon etwas früher zu.

Bei einem klassischen Wurstsalat experimentieren wir nicht

Lese mehr ...

Wurstsalat mit Bratkartoffeln und Quarkdip und eine Quarktorte

WurstsalatTrotz der vielen Nascherei ist wiedermal noch Eintopf da. Somit gibt es heute Reste Essen. Dafür eignet sich sehr gut ein einfacher Wurstsalat, da kann man auch noch den Kühlschrank etwas ausmisten, paar saure Gurken aus dem Glas finden sich bei uns immer, verschiedene Wurstreste könnten ebenso verwendet werden. Möhren, Zwiebeln und paar Erbsen sind ja auch meistens da. Schon ist die Grundlage für einen schönen Wurstsalat mit Bratkartoffeln gefunden. Da man ja nun gestern schon genug geschnippelt hat, fällt es heute

Lese mehr ...

unser Blog ist eingetragen bei:

Blogtotal

Blogverzeichnis

rezeptefinden.de

foodfeed

Cateringvergleich

doFollow

Lecker Suchen - Kochrezepte und Rezeptsuche