Rindersteak mit Mais

Rindersteak mit Mais

Heute gibt es nur einen kleine Artikel … es gab auch NUR was ganz schnelles – aber LECKER…

Was soll man groß dazu sagen ein gutes Rindersteak auf einer Pfeffersoße mit Mais. 

Die Maiskolben gibt es inzwischen in fast jedem Supermarkt und sind schon gar gekocht. Da kann man auch nichts falsch machen, raus aus der Packung und bei uns kommen sie in den Dämpfer und werden warm gemacht. Mit Butter und etwas Salz schmeckt dieser Mais immer.

In dieser Zeit die Pfanne auf den Herd. 1. Wahl, wie immer wieder

Lese mehr ...

Kalbsrückensteak mit Stangenspargel und Kartoffeln

Teller Kalbsrückensteak mit Stangenspargel und Kartoffeln

KalbsrückensteakEin Kalbsrückensteak ist schon eine besondere Schlemmerei. Was will man mehr als so ein gutes Stück Fleisch, zur Königin der Gemüsebeilagen, den Spargel. Ab und an gibt es die Kalbsrückensteaks auch bei diversen Supermärkten, einzeln verpackt und sauber vorbereitet und gut geschnitten. Für einen Kilopreis von ca. 19 € ist man dann schon in einem gutem Preis Gefüge. Je nach Gewicht berechnet man dann 3,50 € pro Person für ein Kalbsrückensteak.

Dazu kommt dann noch ein guter Spargelpreis, den Preis für die Kartoffeln und die Soße Hollandaise kann man ja fast vernachlässigen, dann ist man für dieses Luxus Essen bei 6-7 € pro Person. Ein Essen wo man weis was drin ist, absolut frisch und gesund. Paar Nudeln vom Thai mit gefühlten 50 g Fleisch kosten meistens das Gleiche. Was da wohl besser ist ist, dürfte keine

Lese mehr ...

Puten Minuten Steaks mit Champignons und Spätzle

Puten Miniuten Steaks mit Spätzle und Champignons

Puten Minuten Steaks gibt es in den meisten Supermärkten in der Fleischtheke. Es ist nichts anderes als eine Putenbrust in Scheiben geschnitten. Die Bezeichnung verkauft sich einfach auch besser, glaube ich zumindest. Der Preis Unterschied zur Putenbrust ist auch marginal, wenn nicht auch gar nicht vorhanden. Es ist eben einfach schon zurecht geschnitten und man kann sich die Arbeit sparen und es ist meistens eine Portion die für 2 Personen schon gerechnet ist.

Man kann aus den Puten Minuten Steaks natürlich auch wunderbar kleine Schnitzelchen machen. Wir haben diese heute aber nur kurz angebraten und dann die Spätzle dazu gemacht. Wir hatten heute die getrockneten Spätzle. Ich mag diese nicht so besonders, aber sie haben mir heute auch geschmeckt. Ich finde einfach die Spätzle in der frischen Form besser, nur dann hat man eine ganze Packung und das ist wiederum zu viel für uns zwei. Es aht eben alles seine Vor- und Nachteile. Diese „trockenen“ Spätzle kann man eben perfekt portionieren.

Frische Champignons waren heute auch im Einkaufswagen gelandet, die braunen Champignons sind ja immer wieder eine schöne Beilage zu Fleisch und allen Nudelgerichten. Super schnell gemacht und ein schönes Aroma ergibt es eh immer. Aber auch hier sind dann bei einer

Lese mehr ...

Jungbullen Filetsteak mit Folienkartoffeln

Teller Jungbullen Filetsteak Folienkartoffeln

Jungbullen Filetsteak gibt es inzwischen in jeden Supermarkt, einzeln verpackt und portionsgerecht geschnitten. Da stehen viele Menschen davor und behaupten das es zu Hause nicht so gut schmeckt wie in einem Steak Hause. Ich kann diese Auffassung nicht wirklich teilen. Es sei denn, das man mit Freunden irgendwo zusammen sitzt und Spaß am Abend hat, eine freundliche Bedienung, eben einen netten Abend und das wirkt sich gleichwohl auf den Geschmack vielmals aus. Natürlich auch nicht vom Tisch zu wischen ist, das man ein völlig fertiges Essen was man nicht selbst zubereiten muß vielmals auch noch besser schmeckt. Wenn es dann auch so ist, das es eben schmeckt….

Was muß man beachten, das es zu Hause auch so gut wird? Das wichtigste ist klar – ein gutes Steak. Das zweit wichtigste ist eine gute Pfanne, eine Eisenpfanne ist nach wie vor die beste Wahl. Diese Pfanne sollte man immer OHNE Fettzugabe erstmal richtig gut heiß werden lassen! Dann erst gibt man das

Lese mehr ...

Steak Tatar mit Kartoffelpuffer

Teller Steak Tatar mit Kartoffelpuffer

Steak TatarKartoffelpufferSteak Tatar oder Rindertatar ist ein Mittagstisch der besonderen Art. Wichtig ist dabei für mich immer, das es genügend Kartoffelpuffer dazu gibt. Ein lecker angemachter Tatar ist schon was feines.

Was gehört bei uns ins Steak Tatar? Als erstes natürlich Eigelb, dann Zwiebelwürfel, Senf, eine Spur Tomatenmark, Worcestershiresauce und gewürzt wird mit Salz, Pfeffer und etwas Paprika. Klar sieht es auch schön aus, wenn man es „ungemixt“ anrichtet. Aber warum soll ich mir das zu Hause antuen, den Tatar erst auf dem Teller zu mischen. Garniert wird ja eh noch mit saurer Gurke und Kapern. Ja und nicht zu vergessen den Creme Fraiche.

Dieser Teller – also Kartoffelpuffer mit Tatar belegt wurde bei uns unter dem Namen „Hamburger Royal“ getauft. Da gehört aber noch echter Kaviar darüber und dann der Klecks Creme Fraiche als Topping obendrauf. Die Leckerei der besonderen Art.

So in etwa 200 g Tatar pro Person sollte man aber

Lese mehr ...

unser Blog ist eingetragen bei:

Blogtotal

Blogverzeichnis

rezeptefinden.de

foodfeed

Cateringvergleich

doFollow

Lecker Suchen - Kochrezepte und Rezeptsuche