Kalbsrückensteak mit Kartoffelplätzchen

Teller Kalbsrückensteak mit Kartoffelplätzchen

KalbsrückensteaksNach den gestrigen Küchen Faupax mit einer Fertig Pizza … gibt es heute wieder was leckeres – Kalbsrückensteak mit Kartoffelplätzchen. Wir haben unser Kalbsrückensteak heute Natur gebraten. Ein Rest Braune Soße aus den Tiefkühler mußte eh verwendet werden. Hier erweist sich der Geiz mit Soßenresten wiedermal als ausgezeichnete Lösung, da ja bei einem Steak an sich keine Soße ensteht. Man kann natürlich auch immer, wenn man ein Steak brät das Fett abgießen und dann die Steaks kurz mit Butter nachbraten. Das ergibt auch eine leckere Buttersoße. Es reicht auch bei einem Kalbsrückensteak, um den Eigengeschmack des Fleisches zu erleben.

Man muß schon pro Person in etwa 200 g Fleisch rechen, das wären dann in etwa die 2 Steaks (links im Bild).

Der Salat gehört wie immer bei einem Steak schon obligatorisch dazu. Wirklich gesund ist ja ein Blattsalat an sich nicht, er hat ja eigentlich kaum irgendwelche Nährstoffe. Aber die restlichen Zutaten, wie auch ein gesundes Öl und paar Tomaten oder auch Gurke können ja niemals schaden, sondern immer nur gesund sein.

KartoffelplätzchenKartoffelplätzchen sind eine gute Alternative um Kartoffelreste zu verbrauchen. Dafür braucht man auch nicht wirklich ein Rezept sondern nimmt

Lese mehr ...

Schnitzel mit Gurkensalat und Kartoffelplätzchen

Teller Schnitzel Gurkensalat

Schnitzel mit GurkensalatSchnitzel mit Gurkensalat und Kartoffelplätzchen, ein Alltagsessen. Richtig zubereitet ein Festschmaus. Mal zwischendurch ein Imbiss.

Ein gutes Schnitzel mit Gurkensalat ist doch immer wieder ein Genuß. Es ist schon fast egal aus welcher Fleischsorte es gemacht wird. Wobei wir kein Fan von dem im Handel angebotenen „Schnitzelfleisch“ aus der Oberschale sind. Bei den Fleischpreisen heutzutage lohnt sich das doch wirklich nicht mehr. Es gab mal Zeiten wo die Lende, das Schweinefilet oder auch Schweinelachse noch zu den hochpreisigen Fleisch gehörte. Heute bekommt man die Lende oder auch Schweinelachse doch schon zu Preisen, die sicher nicht zum Hochpreis Segment gehören. Man kann jetzt natürlich die Diskussion über die Fleischherstellung heutzutage jetzt beginnen… Wenn man halt mehr bezahlen muß kann man es nicht ändern, aber freiwillig mehr bezahlen, liegt das wirklich in der Natur der Menschen? Also schließe ich mal jetzt das Thema für mich und widme mich unserer Schnitzel mit Gurkensalat und Kartoffelplätzchen Zubereitung…

Unser Schnitzel war heute wiedermal aus der Schweinelende. So ein Schnitzel ist immer innerhalb von

Lese mehr ...

Kalbsnieren mit Mairüben

Kalbsnieren Teller

Für alle Liebhaber von Innereien sind Kalbsnieren eine Delikatesse und genauso ein Graus für alle die gar keine Innereien mögen. Somit spaltet sich hier und heute die Welt.

Ich persönlich esse sowieso alles, mal mehr oder weniger mit Genuß, Innereien gehören zu meinen Delikatessen. Aber dafür sind die Mairüben ja für ziemlich alle eine gute Alternative.

KalbsnierenKalbsnieren PfanneNa dann mal was zu Kalbsnieren … sie sind sehr einfach zu handhaben, da man sie nicht wässern oder gar vorkochen muß. Man schneidet die Kalbsniere einfach in kleine Stücke und dabei schneidet man das weiße Fettgewebe ab. Nun die Stücke nochmal aschen und im heißem Fett anbraten, später einfach paar Zweibel oder Schalottenwürfel und etwas Tomatenmark mitbraten. Das ganze dann mit Rotwein ablöschen und

Lese mehr ...

Bharta mit Huhn und Kartoffelplätzchen

Heute gab es wiedermal indisch – Bharta mit Huhn und Kartoffelplätzchen, aber in der Zusammstellung war mehr international.

Bharta ist ein vegetarisches Gericht mit Aubergine oder Eierfrucht. Es wird in Indien ganz eigenständig nur mit Fladenbrot gegessen, vielleicht noch etwas Raita (indischer angemachter Jogurt) dazu. Es geht ganz schnell und einfach herzustellen.

Bharta Zutaten

Auberginen geröstetBharta GewürzeMan gibt die Auberginen in den Backofen unter dem Grill und röstet

Lese mehr ...

Schweinebraten mit Kartoffelplätzchen und Champignon

Schweinebraten mit KartoffelplätzchenNa das war ja wohl heute Voraus zusehen, das es heute noch mal Schweinebraten gibt…. Aber die Beilagen haben wir geändert.

KartoffeltalerAus gekochten Kartoffeln haben wir schöne Kartoffelpläzchen gemacht. Einfach zerdrückt, paar Zwiebelwürfel extra glasiert, paar Kräuter dazu, ein Eigelb und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss gewürzt. Kleine Taler formen und einfach in Butterschmalz angebraten. Fertig! Man kann Pellkartoffeln nehmen, aber es geht auch mit einen Rest von gekochten Kartoffeln, dann sind die auch gleich mal weg, falls vom

Lese mehr ...

unser Blog ist eingetragen bei:

Blogtotal

Blogverzeichnis

rezeptefinden.de

foodfeed

Cateringvergleich

doFollow

Lecker Suchen - Kochrezepte und Rezeptsuche