Puten Saltimbocca mit Zuchini

Teller Saltimbocca mit Zuchini

SaltimboccoEine Putenbrust hat sich Einkaufswagen einen Platz gesucht und bei uns gfefunden. Man kann ja viele verschiedenen Essen daraus zubereiten – heute sollte es bei uns ein Saltimbocca werden. Saltimbocca ist ja nichts anders als ein Scheibe Fleisch mit Schinken und Salbei zu belegen und dann einzuschlagen oder auch einzurollen. Aus einer Putenbrust lassen ja nun sehr gut Scheiben schneiden. Die Fleischscheiben werden dann noch etwas geklopft, zum einen um sie etwas platter zu machen und durch das klopfen werden sie auch zarter.

Klar wird auf Parmaschinken gesetzt, aber es tut auch ein anderer roher Schinken. Nur es sollte schon ein guter Schinken sein, wenn man dann schon mal so was macht. Frischer Salbei versteht sich von selbst. Aber so ein Töpfchen mit Salbei macht sich ja auch immer gut in der Küche als Deko.

Die gefüllten Saltimbocca in der

Lese mehr ...

Seeteufel und Lachs mit Zuchinigemüse und Kartoffeln

Teller Seeteufel und Lachs mit Zuchinigemüse

Seeteufel in der PfanneSeeteufel und Lachs im BackofenSeeteufel und Lachs – beides war im gefrorenen Zustand gekauft. Nun beides frisch macht sich auf jedenfall besser, aber es ist nun mal so.

Es ist jetzt aber auch nicht so, das es nun so viel schlechter ist, man muß den Fisch nur langsam auftauen und zwar im Kühlschrank. Wer aber wirklich selten Fisch ißt, der sollte dann doch auf frischen Fisch, auch wenn dieser etwas teurer ist, zurückgreifen. Gerade bei bei dem Seeteufel ist die Qualität schon merkbar schlechter.

Es kommt aber auch noch ein zweiter Aspekt dazu, der Frische Fisch will auch zerteilt werden und die Filets müssen auch ausgelöst werden, das ist nicht jedermanns Sache.

So zurück zu unseren doch heute schon fertig gekauften Seeteufel und Lachsfilets. Beide werden gesalzen und durch Mehl gezogen. Zuerst wird der Seeteufel in der Pfanne angebraten, der kann auch etwas schärfer angebrauten werden. Der Lachs kommt nur bei schwacher Hitze dann dazu. Die Fische werden danach in den Backofen verfrachtet und ziehen dort noch 10 – 15 Minuten durch.

Man muß es dann schafffen in dieser Zeit und die

Lese mehr ...

Strindberg vom Filet mit Kartoffeln und Zuchini

Teller Strindberg vom Filet

Strindberg vom Filet – von welchen Filet ist es nun richtig? Na von dem – welches man nimmt 🙂 Jeder macht sein Strindberg etwas anders. Ich beschreibe einfach mal wie wir es machen …

Da wir gestern schon das Schweinefilet hatten – ist noch ein Teil davon übrig gewesen. Übrigens liegt das daran das Tollu jetzt einfach mal paar Tage Lust auf Rumpsteak hat – er macht sich also das Rumpsteak und ich bekomme lecker Strindberg 🙂

schweinefilet mit senfDie Filets werden in Scheiben geschnitten und flach gedrückt. Dann wird gesalzen und gepfeffert und die Filets auf der einen Seite mit Senf bestrichen. Der Senf dient nicht nur als Geschmacksträger, sondern darauf kleben auch die Zwiebelwürfel hervorragend. Danach werden die so bestrichen und belegten Schweinefilets in Mehl gewälzt und anschließend durch verquirltes Ei gezogen.

In einer Pfanne lässt man Fett heißwerden und gibt dann die umhüllten Strindberg vom Filet hinein und brät sie beidseitig an. Sie sind relativ schnell gar, man muß nur immer wiedermal wenden oder man gibt sie zum Nachziehen in den Backofen.

Nun zu meinem derzeitigen Lieblingsgemüse – Zuchini mit Zwiebeln. Dazu eine normale Zuchini halbieren, die Kerne mit einem Teelöffel herausschaben und dann in Scheiben schneiden. Bei einer Zuchini reichen 2 kleine Zwiebeln aus, diese werden auch halbiert und in Scheiben geschnitten.

Zuchini ZwiebelAchtung zuerst die Zuchini anbraten, erst später die Zwiebeln zugeben, sonst würden die

Lese mehr ...

Scaloppina Milanese mit Zucchinigemüse und Nudeln

Teller Scallopina Milanese

Scaloppina Milanese – Scallopina heißt ja im italienischen Schnitzel. Wobei ich ganz ehrlich ein Problem habe ein Fleischscheibe OHNE Panierung Schnitzel zu nennen. Für mich ist ein Schnitzel erst ein Schnitzel wenn es paniert ist, und zwar egal wie und egal welche Fleischsorte, Hauptsache paniert. Aber lassen wir es halt dabei und bezeichen Scaloppina Milanese, als unpaniertes Schnitzel.

Die Besonderheit an dem Scaloppina Milanese ist die intensive unverfälschte Tomatensoße und der aufgelegte Mozarella. Die Zubereitung geht ja mal sowas von schnell.

Ein Genuß der Einfachheit, wenn dann der Mozarella beim übergießen mit der Tomatensoße so langsam vor sich hinschmilzt…

scallopina in TomatensoßeDie Scallopina haben wir wiedermal mit Schweinefilet gemacht. Ja, jetzt werden die Puristen aufschreien und sagen nur mit Kalbsfilet! Sollen sie ruhig, wenn ich im Restaurant bin und Kalbfleisch bestelle und den Preis dafür bezahle, dann erwarte ich Kalbfleisch (und bekomme es hoffentlich)! Wenn ich aber zu Hause koche – und dann kann ich mich selbst hereinlegen, denn der Geschmack zu Kalb, ist bei diesem Gericht fast nicht zu unterscheiden. Somit ist es jedem selbst überlassen sich für das Schweinefilet oder das vierfach teurere Kalbsfilet zu entscheiden. Die jeweiligen Scheiben werden einfach

Lese mehr ...

Hacksteaks Spiegelei und Zuchini Gemüse

hacksteakHeute gibts mal was einfaches und schnelles. Hacksteaks – Beefsteak – Hackfleischbällchen – Klopse – und viele weitere Namen gibts wohl noch, für diese immer wieder von allen geliebten Hacksteaks. Die Masse ist ja nun wirklich schnell gemacht – in die Masse ein Ei, paar Zwiebelwürfel, Toastbrot (oder anderes Weißbrot) eingeweicht und ausgedrückt, etwas Senf, Salz und Pfeffer. Nur noch schön vermischen, Klößchen formen und an damit in die Pfanne, schön von beiden Seiten anbraten und dann im Backofen fertig garen. Bei dieser Methode muß man nicht ewig daneben stehen und diese Klopse drehen.

Hacksteaks Spiegelei – ist der deutsche Klassiker, darum gab es paar Spiegeleier darüber.

Lese mehr ...

unser Blog ist eingetragen bei:

Blogtotal

Blogverzeichnis

rezeptefinden.de

foodfeed

Cateringvergleich

doFollow

Lecker Suchen - Kochrezepte und Rezeptsuche