Sauerbraten mit Kartoffeln

Teller Sauerbraten Kartoffeln

Sauerbraten ScheibenHeute war wiedermal Sauerbraten Tag, das gibt es doch schon öfters bei uns. Obwohl ich den Sauerbraten nur einmal im Oktober und einmal im August gefunden habe. Gefühlsmäßig, dachte ich schon das es den Sauerbraten mit diversen Beilagen, bei uns schon öfter gegeben hat….

Wir hatten einen fertig mariniertes Stück Sauerbraten gekauft. Die Herstellung ist ja auch kein Hexenwerk, anbraten mit etwas Suppengemüse und mit der Brühe aufgießen. Alles was da an Körnern mit reinrutscht ist nicht schlimm, da man ja die Soße am Ende eh nochmal durchs Sieb gibt. Leider habe ich immer noch keinen Soßenkuchen gekauft. Das hatte ich mir damals, beim letzten Sauerbraten schon mal vorgenommen. Dabei blieb es aber, das Gedächtnis ist scheinbar auch nicht mehr ganz so in Ordnung 😉 Nun ja, ich werde es noch mal auf die Merkliste der Einkäufe schreiben. Ich finde die Methode Sauerbaten mit Soßenkuchen anzudicken, besonders gut. Das gibt dem Sauerbraten noch mal ein besonderes Aroma.

Sobald das Fleisch fertig ist, wird es aus der

Lese mehr ...

Sauerbraten Kartoffeln und Wirsing

Teller Sauerbraten Kartoffeln

Sauerbraten eingelegtSauerbraten – was liebe ich Ihn … Das liegt vielleicht schon mal daran das ich überhaupt ein Fan von Soßen bin. Auch kann ich mich zum Bratenfan bekennen. Sauerbraten kann man selbst einlegen, aber auch ganz bequem schon eingelegt kaufen.

Diese Packung mit 600 g ist für 2-3 Personen ausreichend. Man nimmt das Fleisch heraus und brät es in einem Topf an. Dazu kommen noch eine Möhre, eine Zwiebel (mit Schale, färbt die Soße) und ein kleines Stück Sellerie. Gießen sie dann nach und nach etwas von der Marinade auf. Schmecken sie dann die Soße ab, weil es ja unterschiedlich, je nach Hersteller, gewürzt ist. Wenn sie der Meinung sind das es sauer genug ist, geben sie noch etwas Wasser dazu, bis das Fleisch abgedeckt ist. Köcheln sie das Fleisch gar. Der Garpunkt ist unterschiedlich, es hängt von der Fleischqualität und der Größe des Stückes ab. Prrobieren sie einfach den Zeitpunkt mit der Fleischgabel festzustellen.

In der Zeit wo der Sauerbraten vor sich

Lese mehr ...

Sauerbraten von der Pute

Teller Sauerbraten von der Pute

Sauerbraten sudSauerbraten von der Pute klinkt erstmal ungewöhnlich, aber soweit her geholt ist das doch gar nicht. Beim Chinesen ißt man ja auch Huhn süß sauer… Für den Sauerbraten von der Pute muß man erstmal einen Sus zum einlegen zubereiten, der unterscheidet sich auch nicht von dem normalen Sud, den man auch fürs Rind verwenden würde.

Die Frage – ob man den Sud heiß oder kalt über das Fleisch gibt, darin scheiden sich die Geister. Es wird behauptet das er besser in das Fleisch einzieht wenn er heiß verwendet wird. Wir nehmen den Sud aber schon immer kalt und es hat damit schon immer funktioniert und somit machen wir es halt so…  Die Zutaten sieht man ja schon mal rechts im Bild … Wasser, Essig, Zucker, Möhre (wir haben hier noch Juilienne gehabt, normal reicht aber eine Möhre), Lorbeer, Wacholder, Zwiebel, Lauch, zwei Nelken, Salz und Pfefferkörner. Das Ganze wird dann aufgekocht und im abgekühlten Zustand über das Fleisch gegeben. Minimum sollte das Fleisch dann

Lese mehr ...

unser Blog ist eingetragen bei:

Blogtotal

Blogverzeichnis

rezeptefinden.de

foodfeed

Cateringvergleich

doFollow

Lecker Suchen - Kochrezepte und Rezeptsuche