Rinderfilet vom Jungbullen mit rohgerösteten Kartoffeln

Teller Rinderfilet vom Jungbullen

Rinderfilet vom JungbullenRinderfilet vom Jungbullen – so steht es drauf, auf der Packung und es ist das wohl auch drin. Ein Rinderfilet ist schon eine besondere Leckerei. Die einzeln eingepackten Rinderfilet Jungbullen vom sind aber auch ein Risiko, wel man ja nicht wirklich ein 2 Stückke vom gleichen Fleisch bekommt. Da kann man auch mal Pech haben und das eine ist perfekt und das andere geht so. Man sieht das auch links auf dem Bild, nicht nur die Form unterscheidet sich sondern auch die Maserung im Fleisch.

Schon mal im Vorfeld sei hier erwähnt das wirklich beide Stücke sehr gut waren.

Die Rinderfilet vom Jungbullen kommen wie immer bei Steaks in die sehr heiße Pfanne. Das Bratfett gibt man auch erst dazu wenn die die Pfanne heiß ist und dann kommen die Steaks hinein. Bei uns werden die Steaks auch vorher gesalzen und gepfeffert, es gibt ja da verschiedene Auffassungen….Auch verwenden wir immer Schrotpfeffer bei den meisten Steaks.

Den Backofen etwas vorheizen und dann kommen die Rinderfilet vom Jungbullen direkt aus der Pfanne hinein und garen dort fertig bis diese Medium sind. Denn auch hier gilt, ein Rinderfilet sollte niemals durch sein. „Durch“ wird es immerf fester und sogar teilweise hart und ungenießbar.

Rinderfilet sollten immer NUR Menschen essen, die eben Fleisch auch Medium essen können, ansonsten ist es die falsche Wahl des

Lese mehr ...

mariniertes Rinderfilet mit Salat

Teller mariniertes Rinderfilet

Zum marinierten Rinderfilet gibt es heute Bratkartoffeln und Salat. Also ab mit den Kartoffeln in den Dämpfer oder in den Topf, damit sie schon mal kochen können.

Kichererbsen SalatDann kann man sich auch schon mal dem Dressing des Salats widmen. Heute machen wir ein Jogurtdressing. Jogurt, Sahne, Senf, Salz, Zucker, Pfeffer, Essig und Öl damit sind die Zutaten schnell gefunden. Da wir heute mal Kichererbsen zu unseren Salat geben, machen sich auch etwas Zwiebelwürfel ganz gut im Salat. Auf dem Bild links sind noch so weiße Stückchen zu sehen … das ist Apfel, was fruchtiges macht sich immer gut. Es gibt sogar einen Zwiebelmarkt Salat, der besteht hauptsächlich aus Zwiebeln und Äpfeln und ist ganz gut. Aber unsere Kichererbsen machen den Salat auch noch etwas gehaltvoller, das ist ganz gut denn so ein Rinderfilet ist nicht wirklich groß. Die Kichererbsen kommen übrigens aus der Dose.

mariniertes RinderfiletEs war halt im Angebot, mariertes Rinderfilet …. wir sind normalerweise nicht wirklich Freunde vom fertig marinierten Fleisch. Wenn das Filet sich aber nun mal sich so anbietet, was soll man machen? Das Problem ist eben dabei, daß man nie genau weiß, ob einem die Fertigmarinade auch schmeckt. Vielmals ist es über salzen, man kann ja mal daran riechen und auch mal etwas schmecken – im Notfall kann man es

Lese mehr ...

gebratenes Huhn mit Kartoffelgemüse und Salat

Teller gebratenes Huhn mit Kartoffelgemüse

halbes Huhn geteiltEin Huhn im Ganzen gekauft, das macht eigentlich mal überhaupt keine Arbeit. Denn man braucht es nur zu salzen und pfeffern – dann geht es in den Backofen und dort backt es bei Umluft solange bis es braun und knusprig ist – eben ein gebratenes Huhn.

Klar kann man noch ein Drama mit marinieren machen, aber braucht man das bei einem guten Huhn wirklich? Das Huhn oder besser gesagt das Hähnchen hat doch genug Fett unter der Haut was es lecker macht. Da braucht man nicht noch Öl zum marinieren. Das tägliche Essen erfordert schon genug Zeit, diese sollte man nutzen um überhaupt zu kochen. Schmecken soll es und so effektiv und zeitsparend wie möglich sein. Nur so kann man auch jemand überzeugen täglich zu kochen. Wenn man mal Lust hat was Besonderes zu

Lese mehr ...

Putenschnitzel mit Pommes Frites und Salat

Teller Putenschnitzel mit Salat

PutenbrustSo eine Putenbrust ist schon ganz schön groß. Denn bei unserem Saltimbocca von gestern ist ja doch noch gut die Hälfte übriggeblieben. Somit bleiben wir bei den Fleischscheiben und bereiten dann heute mal ein Putenschnitzel daraus.

Über Schnitzel habe ich nun im Laufe der Zeit des Blogs schon reichlich geschrieben. Das kann ich mir, denke ich mal, heute ersparen. Aber auch über die Beilage – Pommes Frites – gibt es wohl kaum was zu berichten, aus dem Tiefkühler herausgeholt. Das war heute so ein Tag wo alles schnell gehen sollte.

Putenschnitzel paniertAn solchen Tagen ist ein Schnitzel immer eine gute Möglichkeit gut satt zu werden und das mit wenig Aufwand. Nur dann noch mal was zu der Panade, wir kaufen immer die mit Paprika drin, die macht einfach eine wunderschöne extra

Lese mehr ...

Kalbsfilet mit Nudeln und Feldsalat

Teller Kalbsfilet Nudeln Feldsalat

Kalbsfilet im GanzenHaben Sie schon mal ein ganzes Kalbsfilet gekauft? Also eins mit allen drum und dran, da muß man dann schon etwas Vorarbeit leisten. Im Gegensatz zu einem schön sauber geputzen Kalbsfilet vom Metzger gibt es eine Preisunterschied. Das ist aber noch nicht alles, denn bei einem Kalbsfilet so wie oben erwähnt, hat man dann mehrere Optionen. Das Beste zuerst – das ist das Kalbsfilet Mittelstück. „Kopf“ und „Schwanz“ sind die 2. Liga. Der Rest der dann so beim Zurechtmachen anfällt ist aber auch noch verwendbar.

Hier sind mal die zerlegten Teile zu sehen. Das von den Sehnen befreite Stück und auch die Kette, die abgetrennt wurde. Das Mittelteil haben wir heute für unser Essen verwendet. Davon werden diese superleckere Kalbsfilet Steaks.

Kalbsfilet Teile

Übrigens weiß ich jetzt schon, das es morgen vom Kopf und Schwanz

Lese mehr ...

unser Blog ist eingetragen bei:

Blogtotal

Blogverzeichnis

rezeptefinden.de

foodfeed

Cateringvergleich

doFollow

Lecker Suchen - Kochrezepte und Rezeptsuche