Entrecote mit Sauce Bernaisse und Ratatouille

Teller Entrecote und Ratatouille

Entrecote mit Sauce BernaisseEntrecote mit Sauce Bernaisse und Ratatouille – das gibt doch eine Kombination die seines Gleichen sucht. Der Klassiker einer gebratenen Fleischscheibe, egal um welches Steak es sich hierbei auch handeln mag – die Sauce Bernaisse bringt das Fleisch auf ein viel höheres Geschmacksniveau. Für mich wenigstens, ich bin der absolute Fan einer guten Sauce Bernaisse. Selbstgemacht sollte sie aber schon sein. Ich bin immer wieder fasziniert, wie schnell Tollu so eine Bernaisse hinbekommt. Ich habe das ja auch schon öfters in vielen Beiträgen beschrieben. Gerade in der Spargelzeit wo die Hollandaisse die Übermacht hat, habe ich dort schon erwähnt das die Hollandaisse die Grundlage für eine Bernaisse bildet.

Ich will es hier aber an dieser Stelle noch mal versuchen zu beschreiben. Er nimmt einfach 2-3 Eigelb, gibt einen kleinen Schuß Weißwein dazu, würzt mit Salz und Pfeffer. Nun schlägt er das Ganze gleich mal direkt über der Herdplatte mit einem großen Schneebesen auf. Dabei zieht er den Topf immer wiedermal weg, wenn er das Gefühl hat das es zu

Lese mehr ...

Entrecote mit Wedges Kartoffeln

Teller Entrecote

EntrecoteEntrecote ist das Steak aus der Zwischenrippenstück vom Rind, es wird aber auch vielmals als Roastbeef bezeichnet (französisch: entre – zwischen; côte – Rippe). Da aber das Zwischenrippenstück aus 2 Teilen besteht, den vorderen und den hinteren Teil, ensteht diese Verwechslung. Hier die Aufklärung … und dazu gleich mal noch die anderen Steaks die es da noch so gibt …

Rind Roastbeef

Die Hochrippe (links) und das Roastbeef (rechts)

  • Entrecote ist das ausgelöste Zwischenrippenstück aus der Hochrippe (genauso wie das Rib-Eye-Steak, mit dem Fettauge)
  • Roastbeef ist das ein Muskelstück zwischen der Hohen Rippe und unterem Rückenbereich
  • Das Rumpsteak stammt aus dem verlängertem flachen Teil vom Roastbeef und hat einen festen weißen Fettrand
  • T-Bone- und Porterhouse-Steak wird mit einem Filetanteil und den T-förmigen Knochen geschnitten, beide unterscheiden sich nur durch den unterschiedlichen Filetanteil.

Durch unser Wissen jetzt können wir uns dem Zubereiten widmen… Oder?

Für ein gutes Steak immer die Pfanne mal richtig

Lese mehr ...

unser Blog ist eingetragen bei:

Blogtotal

Blogverzeichnis

rezeptefinden.de

foodfeed

Cateringvergleich

doFollow

Lecker Suchen - Kochrezepte und Rezeptsuche