Entenbrust auf Orangen-Pfeffersoße und Kartoffelplätzchen

Entenbrust mit Maisplätzchen klein

Entenbrust ist ein schnelles Gericht, nur man muß auch das Fleisch „rosa“ essen können. Es gibt viele Menschen die eine Entenbrust durchgebraten wollen. Es funktioniert nicht wirklich, denn eine Entenbrust aus der Pfanne sollte NIE durchgebraten sein, denn das macht diese eher zäh. Das Gericht ist einfach falsch gewählt, wer durchgebraten essen will muß Entenbraten essen.

Nun zu der Entenbrust, die wird immer zuerst auf der Hautseite angebraten, dabei macht es sich immer gut einige Schnitte in die Hautseite zu ritzen. Das gibt dann auch noch ein schöneres Bild bei der Präsentation.

Die Orangen Pfeffer Soße das ist was „Klassisches“ zur Entenbrust. Nur man braucht halt einen Soßenfond. Da bin ich wiedermal an dem Punkt den ich immer wiedermal fast Gebetsmühlen artig niederschreibe – man muß einfach mal eine Soße selbst machen und dann sozusagen „bunkern“. Hier an dieser Stelle beschriebe ich mal heute wie man eine gute Soße herstellt, die dann ganz leicht zur Orangen Pfeffer Soße wird. Ich kenne noch Zeiten, da gab es zum Fleisch immer eine Tüte Knochen beim Metzger dazu. Mein Gott – es scheint mir das mein Alter mich einholt. Nun es beruhigt mich, das niemand das aufhalten kann und allen Menschen passiert.

Jetzt gibt es in vielen Supermärkten zwar das Fleisch aber niemals Knochen. Der Weg zum Metzger ist somit unvermeidlich. Schon auf Grund dessen sollte man gleich mal eine größere Menge kaufen. Aber wiederum nur soviel wie in Ihren zu Hause vorhandenen größten Topf passen. Ich sage mal das 1-2 kg Knochen, am besten vom Kalb, eine gute Menge ist. Als erstes werden die Knochen mit Fett gut angeröstet. Das kann man auch in mehreren Töpfen machen. Eher ungeeignet sind Pfannen mit Beschichtung, denn man braucht unbedingt Röststoffe und die bilden sich dort nicht so gut. Die angerösteten Knochen kommen dann in den größten Topf. Man gießt schon mal Rotwein auf (bei 2kg Knochen kann man

Lese mehr ...

rosa Entenbrust mit Kartoffelbällchen und Bohnen

Teller rosa Entenbrust

entenbrust fleischseiteEine Entenbrust muß man schon rosa essen. Wenn man das nicht kann, ist die Entenbrust als Fleisch zum kurzbraten die falsche Variante. Alle diese Menschen sollten dann eine Ente essen, die geschmort oder im Backofen durchgebraten wird.

Fakt ist also die rosa Entenbrust muß eben nicht durch sein, nur dann kann man eine zarte Entenbrust erwarten. Die Haut sollte eingeschnitten werden, somit wird einerseits verhindert das sich die Brust wölbt und anderseits wird sie auch schön knusprig.

Salzen und Pfeffern reicht völlig für die rosa Entenbrust aus. Angebraten auf der Hautseite zuerst, dann auf der anderen Seite und ab damit in den Backofen und da muß man dann schauen wann sie im Endeffekt gut ist. Man merkt es am besten mit etwas Übung durch draufdrücken. Sie sollte schon noch etwas nachgeben auf Druck.

Wichtig ist bei der rosa Entenbrust, das die restlichen Zutaten zeitgleich mit der Entenbrust fertig sind…. dann widmen wir uns jetzt erstmal den Beilagen bevor die Entenbrust in die Pfanne kommt.

Eine Soße braucht die Entenbrust ja immer, den Bratensaft sollte man immer mit nutzen. Aber hier ist ein Soßenrest oder eine Fertigsoße von Vorteil. Verfeinert mit etwas Orangensaft und grünen Pfeffer entsteht dann eine leckere Orangen-Pfeffer-Soße. Leider hatten wir heute keinen grünen Pfeffer – Schade.

Kartoffelbällchen sollten es heute mal sein und zwar nicht die, die aus der Tüte kommen.

Kartoffelbällchen

Die Kartoffeln werden gerieben und dann macht man daraus eine Masse mit Eigelb,

Lese mehr ...

Entenbrust mit gebratenen Klößen und Bohnen

Teller Entenbrust Klöße Bohnen

Entenbrust mit Messer einritzenEntenbrust mit gebratenen Klößen ist dem Umstand geschuldet, das wir von unserem leckeren Essen gestern noch Klöße übrig hatten. Aber auch so sind gebratene Klöße immer gut, vorallem um die Reste zu verwenden.

Diese Entenbrust mit dem scharfen Messer immer einritzen, das macht nicht nur ein schönes Muster sondern damit lässt sich auch die Entenbrust besser anbraten, weil sie sich dabei nicht wölbt. Entenbrust wird auch immer rosa gebraten, so bleibt sie auf jeden Fall schön zart. Dabei immer zuerst auf der Hautseite anbraten, dann drehen und anschließend macht es sich wiedermal im Backofen ganz gut um die Entenbrust fertig zu garen.

Rechnen Sie eine Entenbrust pro

Lese mehr ...

Entenbrust auf Orangen Pfeffer Sosse mit Gemüse

Teller Entenbrust mit Orengen Pfeffer Sosse

EntenbrustEntenbrust auf Orangen Pfeffer Sosse ist der Klassiker überhaupt der Zubereitung einer Entenbrust. Eine Entenbrust sollte man IMMER rosa essen, wer das nicht mag der sollte auf eine ganze Ente oder eben Ententeile zurückgreifen, wo die Zubereitung dann anders ist und es durchgebraten wird.

Eine Entenbrust reicht in der Regel für 2 Personen. Eine Barbarie Entenbrust ist immer die beste Wahl beim Kauf einer Entenbrust. Die barbarie Ente stammt ursprünglich aus Südamerika und erhielt Ihren Namen Barbarie aus der französischen Küche. Der deutsche Name ist Warzenente, damit klingt Barbarie Ente ja schon mal besser. Vorallem wird sie wegen Ihren geringeren Fettanteil sehr geschätzt und ist auch geschmacklich hervorragend. Es gab mal Zeiten da war es kaum möglich nur die Entenbrust als Teil zu kaufen, so wie es heute aber üblich ist. Diese Ente wurde nur im Ganzen verkauft. Im Gegensatz zur Pekingente (Stockente) ist die Barbarie Ente meistens jedoch größer und somit ist auch die Entenbrust der Barbarie Ente somit größer und Fleischhaltiger. Man sieht das ja schon wenn man mal

Lese mehr ...

Entenbrust auf Orangensosse mit gratinierten Kartoffeln

Entenbrust ist sicher für viele nicht das Standard Mittagessen, aber bei 2 Personen hält sich auch der Preis in den Grenzen. Man muß schon ungefähr mit einer Entenbrust pro Person rechnen. Der Preis schwankt sicher je nach Supermarkt, mit 2,90 € (220 Gramm) für eine waren wir dabei.

Schauen Sie auch mal auf die Unterschiede der männlichen und der weiblichen Entenbrust. Die männlichen sind meistens etwas größer als die weiblichen. Das sieht man auch wenn man einen ganze Ente kauft, die Weibliche geht meistens mit 1,8 – 2 kg durch und die männliche ab 3 kg. Die wohl bekannteste ist die Barbarie Ente aus Frankreich. Aber auch aus Deutschland kommen gute Enten, da wären z.B. die Vierländer Ente die es meistens im Norden von Deutschland gibt. Fakt ist aber, das es meist die Barbarie Entenbrust ist die es im Handel gibt. Der Bauer von Nachbar Bauernhof (falls man einen kennt) würde sicher nicht nur die Entenbrust verkaufen…

Unsere männliche Entenbrust haben wir nur auf der Haut eingeschnitten. Die unterer Fleischseite auf Silberhaut überprüfen, wenn sie da ist, entfernen. Sie wird auch nur mit Salz und Pfeffer gewürzt und auf der Hautseite schön goldbraun angebraten. Noch auf der anderen Seite und dann wieder ab in den Backofen. Sie braucht gar nicht so lange.

entenbrust

Die Entenbrust dann in dünne Scheiben schneiden

Lese mehr ...

unser Blog ist eingetragen bei:

Blogtotal

Blogverzeichnis

rezeptefinden.de

foodfeed

Cateringvergleich

doFollow

Lecker Suchen - Kochrezepte und Rezeptsuche