Chateaubriand – Das Rinderfilet – einfach nur Lecker!

Teller Chateaubriand mit Sauce Bernaisse

irisches RinderfiletChateaubriand ist das Beste Stück vom Rinderfilet, es ist das Mittelstück. Wenn sie sich bei Ihrem Metzger so ein Stück kaufen dann müssen Sie schon mit fast 20 € rechnen. Auf den ersten Blick klingt das schon viel, aber haben sie sich schon mal igendwelche Nudeln z.B. vom Thai geholt? Da bezahlen sie auch vielleicht 8 € pro Portion. Gehen sie mal zu Mac und Co … und essen dort eine Spezial Hamburger mit Papp Pommes dazu und vielleicht noch irgendetwas dazu – dann sind sie auch schnell mal bei fast 20 €. Na Super und nach 1-2 Stunden hat man wieder Hunger….

Anders ist es dann noch im Lokal, falls sie es überhaupt bekommen, da muß man schon einiges tiefer in die Tasche greifen, um so ein Stück feines Fleisch zu bekommen.

Chateaubriand das StückAlso gönnen sie sich doch mal so ein Chateaubriand zu Hause!

Für das Geld was sie dann ausgeben, ist es bestens geputzt und man hat überhaupt keinen Abfall. Was für ein saubergeputztes Stück Fleisch – wie aus dem Bilderbuch.

Estragon frischWas braucht man aber noch? Paar gekochte Kartoffeln um schöne leckere

Lese mehr ...

Steak Chateaubriand mit Sauce Bernaisse

Teller Steak Chateaubriand

Chateaubriand rinderfiletSteak Chateaubriand ist ein Doppellendensteak das aus der Mitte des Rinderfilets geschnitten wird. Der Name soll auf der französischen Schriftsteller und Politiker François-René de Chateaubriand zurück gehen. Das gesamte Filet mit einem Gewicht von ca. 400 – 600g reicht normal für 2 Personen und wird dann dafür in zwei dicke Scheiben geschnitten. Nach Überlieferungen wird dazu klassischer Weise, Kräuter Butter oder Sauce Bernaisse, ein Gemüseteller und gebratenen Kartoffeln gereicht.

Soweit zur Geschichte vom Steak Chateaubriand … die sich aber bis heute nicht geändert hat, es wird immer noch so angerichtet.

chateaubriand geschnittenDas Rinder Filet wird nur gesalzen, gepfeffert und im Ganzen angebraten und im Backofen fertig gegart. Nur noch mal erwähnt sei, der Form halber, man nimmt normalerweise ja nur das Mittelstück damit es gleichmäßig gart, der dünnere Teil würde ja etwas schneller gar werden. Es muß aber jetzt nicht unbedingt

Lese mehr ...

unser Blog ist eingetragen bei:

Blogtotal

Blogverzeichnis

rezeptefinden.de

foodfeed

Cateringvergleich

doFollow

Lecker Suchen - Kochrezepte und Rezeptsuche