Spanferkel KotelettDiese Art von Spanferkel bekommt man nicht überall. Wir haben unsere vom Großhandel. Wir haben die sogar noch als Angebot zum Vorteilspreis bekommen. Nicht nur das es ein Vergnügen ist diese zarten Koteletts anzuschauen, sondern auch es ist auch ein Vergnügen diese Spanferkel Kotelett zu braten. Über 1 kg war in diesem Gebinde enthalten, das klingt zwar viel, ist es aber gar nicht, da ja auch noch Knochen dran ist.

Wir sind ja 2 Personen und dabei auch nicht die Esser von Riesen Portionen. Für uns 2 haben wir uns entschieden 5 Spanferkel Kotelett pro Person zuzubereiten. Den Rest gibt es dann morgen. Es hat genau ausgereicht um die Teller auszuessen und zufrieden und satt zu sein.

Spanferkel Kotelett flachDie Spanferkel Kotelett sollte man etwas flach drücken, dazu braucht man bei dem zarten Fleisch keinerlei Anstrengungen, da reicht es aus mit einem breiten Messer nur darauf zudrücken. Danach werden sie mehliert und in der Pfanne im heißen Fett beidseitig angebraten. Klar sollten sie auch vorher gesalzen werden. Die Spanferkel Kotelett brauchen nicht lange, da sollten die Beilagen die es dazu gibt schon gut vorbereitet oder noch besser schon fertig sein.

Immer wieder gern essen wir einen leckeren frisch zubereiteten Kartoffelbrei. Dazu kochen wir die Kartoffeln ganz normal in Salzwasser ab und drücken diese dann durch die „Flotte Lotte“. Ein wenig Milch geben wir gleich mit etwas Butter in eine Tasse und diese wird dann in der Microwelle warm gemacht. Zu den noch heiß durchgedrehten Kartoffeln gibt man die Milch und eine Prise frisch geriebenen Muskat. Die Zubereitung von frischen Kartoffelbrei geht schneller, als der aus irgendeiner Packung. Diese gnaze Abmesserei vom Wasser und der Milch ist doch wohl eher lästig als hilfreich, dabei gibt es zig verschiedene Varianten und jedesmal eine andere Menge an Wasser oder auch Milch. Im übrigen was soll gut daran sein – erst Kartoffeln zu trocknen um sie dann wieder in eine Art feuchten Zustand zu versetzen? Machen Sie Ihren Kartoffelbrei selbst, dann wissen sie was drin ist – frische Kartoffeln, Salz, Butter und Milch!

TomatensalatDas gleiche trifft für Champignons zu, frische Cahmpignons schmecken einfach besser, das braucht man wohl nicht großartig zu erklären. Eine Zwiebel in Würfel schneiden und etwas anbraten, die in Scheiben geschnittenen Champignons dazu und anbraten. Da wir unsere Champignons heute wieder auch als eine Art Soße verwenden wollten, haben wir die Pilze in der Pfanne mit etwas Wasser abgelöscht (Fleischbrühe wäre besser, hatten wir aber nicht) und einen Schwupp Sahne dazu geben. Das Ganze köchelt dann vor sich hin, etwas abwürzen muß man dann aber auch noch. Entweder reicht Ihnen der Geschmack schon mit Salz und Pfeffer oder sie geben dann noch etwas Soßen Fond dazu.

Für die Frische und paar zusätzliche Vitamine gab es noch eine kleinen Teller Tomaten Salat.

Teller Spanferkel Kotelett mit Kartoffelbrei

 

 

Spanferkel Kotelett mit Kartoffelbrei und Champignons
5 (100%) 1 vote