Heute war dann nochmal der Kalbs Tafelspitz angesagt. Der Rest von gestern, aber meine Kritik, zu dem fehlenden Gemüse wurde erhört.

kaiserschotenAls Gemüse gab es heute die leckeren Zuckerschoten dazu. Da hat man ja auch kaum Abfälle vom putzen. Dafür werden einfach nur oben und unten von den Schoten die Spitzen angeschnitten und dabei der Faden seitlich abgezogen. Nur kurz kochen in Salzwasser und in Butter abschwenken, mehr braucht man nicht. Man diese Schoten auch roh essen oder auf einen Salat mit anrichten. Ein anderer Name ist auch Kaiserschote oder auch Kefe (für mich aber relativ unbekannt).

Die Klöße von gestern wurden einfach nur in Scheiben geschnitten und auch in Butter angebraten.

So richtig Arbeit war das ganze ja heute mal gar nicht. Teller Kalbs TafelspitzAber es war fast noch mal leckerer wie gestern. So ein Braten wird ja auch vom aufwärmen nicht schlechter, eher besser.