ganzes HuhnHuhn zerlegtEin ganzes Huhn kaufen hat schon seine Vorteile, da man einen Teil des Huhnes zur Soßenherstellung nehmen kann. Als erstes muß man das Huhn in die einzelnen Teile zerlegen. Das was wir dann direkt auf den Teller haben wollen ist jeweils die Brust und die Keule. So wie das Huhn auf der linken Seite da liegt, so fängt man an als erstes die Schenkel abzuschneiden. Dazu wird die dünne Haut eingeschnitten und dann der Schenkel seitlich abgeknickt und am Gelenk durchgeschnitten. Nun noch die Brust diese schneidet man links und rechts am oberen Brustknochen herunter. Der Rest wird ann nur noch zerkleinert, die oberen Teile der Flügel abschneiden, den unteren Teil vom Schenkel (wenn man mag) abhacken und das größere Knochengerüst wird zerhackt oder auch zerschnitten.

Restteile HuhnSoße HuhnIn einem Topf gibt man nun die ganzen Teile, außer Brust und Keule und brät diese mit Suppengemüse an. Daraus entsteht die Soße. Abgelöscht mit etwas Rotwein und dann eine ganze Weile vor sich hergekocht, entsteht eine kräftige schnelle Rotwein-Hühner-Soße. Klar muß man noch paar Gewürze zugeben, etwas Tomatenmark, Lorbeer, Piment, eine Nelke, Wacholder, Pfefferkörner und etwas Salz. Gießen sie dann noch etwas Wasser auf und dann langsam köcheln lassen. Durch ein Sieb gegossen und nochmal abgeschmeckt hat man die schnelle Soße. Nur schnell ist relativ zu sehen, denn die Soße soll schon ein Stündchen köcheln. Eine richtige Knochenfond würde aber viel länger brauchen.

Kartoffel Lauch Gratin und HuhnFür das Kartoffel Lauch Gratin schneiden sie rohe geschälte Kartoffeln in dünne Scheiben geschnitten und dann gibt man Porree, ebenfalls in Scheiben geschnitten zu den Kartoffeln. Das kommt in einen Topf und wird mit Sahne aufgegossen. Gewürzt wird mit Salz, Pfeffer und frischgeriebenen Muskat. Kochen sie die Kartoffeln fast gar. Nun kommt das Kartoffel Lauch Gratin in eine feuerfeste Form. Die Hähnchenteile – Brust und Keule – werden nur gesalzen und gepfeffert und in einer Pfanne angebraten. Ab jetzt kommen die Pfanne mit dem Huhn und die feuerfeste Form mit dem Kartoffel Lauch Gratin in den Backofen. Jetzt brät das ganze Gericht von allein fertig. Das ist überhaupt der Vorteil des Backofens, man braucht sich kaum noch darum zu kümmern. In der Pfanne fertigbraten würde auch gehen, aber das Kartoffel Lauch Gratin muß ja eh in den Ofen. In der Pfanne müßte man auch ständig aufpassen das nichts anbrennt das passiert im Backofen bei Umluft auf jeden Fall nicht. Es sei denn Sie vergessen Ihr Essen im Backofen 😉 ….

 Ein leckeres Essen heute wiedermal … nach den letzten Tagen mit nicht selbstgemachten Gerichten….wobei gestern gab es ja Knurrhahn.

Teller Huhn Kartoffel Lauch Gratin