Entenbrust auf Orangensosse mit gratinierten Kartoffeln

/, Ente/Entenbrust auf Orangensosse mit gratinierten Kartoffeln

Entenbrust auf Orangensosse mit gratinierten Kartoffeln

Entenbrust ist sicher für viele nicht das Standard Mittagessen, aber bei 2 Personen hält sich auch der Preis in den Grenzen. Man muß schon ungefähr mit einer Entenbrust pro Person rechnen. Der Preis schwankt sicher je nach Supermarkt, mit 2,90 € (220 Gramm) für eine waren wir dabei.

Schauen Sie auch mal auf die Unterschiede der männlichen und der weiblichen Entenbrust. Die männlichen sind meistens etwas größer als die weiblichen. Das sieht man auch wenn man einen ganze Ente kauft, die Weibliche geht meistens mit 1,8 – 2 kg durch und die männliche ab 3 kg. Die wohl bekannteste ist die Barbarie Ente aus Frankreich. Aber auch aus Deutschland kommen gute Enten, da wären z.B. die Vierländer Ente die es meistens im Norden von Deutschland gibt. Fakt ist aber, das es meist die Barbarie Entenbrust ist die es im Handel gibt. Der Bauer von Nachbar Bauernhof (falls man einen kennt) würde sicher nicht nur die Entenbrust verkaufen…

Unsere männliche Entenbrust haben wir nur auf der Haut eingeschnitten. Die unterer Fleischseite auf Silberhaut überprüfen, wenn sie da ist, entfernen. Sie wird auch nur mit Salz und Pfeffer gewürzt und auf der Hautseite schön goldbraun angebraten. Noch auf der anderen Seite und dann wieder ab in den Backofen. Sie braucht gar nicht so lange.

entenbrust

Die Entenbrust dann in dünne Scheiben schneiden und auf dem Teller anrichten. Das sie dünn geschnitten wird, hat den Vorteil das es auch leichter beim Essen geschnitten werden kann.

Dazu gab es wiedermal gratinierte Kartoffeln, die hatten wir lange nicht. Dazu werden einfach rohe Kartoffeln in Scheiben geschnitten. Diese werden dann in Sahne – gewürzt mit Salz, Pfeffer und Muskat – kurz gekocht.  Die Kartoffeln müssen nicht ganz weich sein, denn sie kommen dann in den Backofen. Praktischer Weise können diese dann gemeinsam mit der Entenbrust fertig garen.

gratinierte Kartoffeln

Paar Bohnen gabs auch noch dazu.

Die Soße ist ja bei so einem Gericht immer wichtig. Orangen-Pfeffer Soße ist ja der Klassiker zur Entenbrust. Die gleiche Pfanne verwenden, wo auch die Entenbrust angebraten wurde und dazu einfach etwas Orangensaft gut einkochen und mit grünen Pfeffer (wenn nicht vorhanden, geht auch mal geschroteter Pfeffer, als Notlösung) und das ganze dann mit einem Fleischfond aufgiesen. Das Süß Scharfe passt ausgezeichnet zur Ente.

Teller Entenbrust
Na dann bis morgen wieder 🙂

Entenbrust auf Orangensosse mit gratinierten Kartoffeln
5 (100%) 1 vote
By | 2017-06-21T19:35:38+00:00 April 23rd, 2014|Blog, Ente|0 Comments

About the Author:

Ich bin Iris und beschreibe unser tägliches Mittagsessen. Ich freue mich über jeden Kommentar. du kannst mich auch unter Twitter, Facebook und Google+ erreichen

Leave A Comment